WSK Lehrgang abgeschlossen

Der Kreisschützenverband Achim hat nach bedingter Pause wieder einen Waffensachkunde - Lehrgang durchgeführt.
Turnusgemäß hätte er eigentlich schon 2021 stattfinden sollen, denn alle 2 Jahre wird ein WSK Lehrgang angeboten und im darauf folgenden Jahr ein Schießsportleiterlehrgang.

In der vorgeschriebenen Stundenzahl wurde den 12 Teilnehmern aus 5 Vereinen alles Wissenswertes von Waffen, deren Handhabung, Notwehr und z.B auch der Transport übermittelt.
Die Unterrichtseinheiten wurden beim Schützenverein Sagehorn durch den Dozenten Thomas Böse und unter Mithilfe der Kreisschießsportleiterin Ute Delion abgehalten.
Der praktische Teil ist an einem Samstag, durch die Sportleitung des SV Achim auf deren Schießstand, durchgeführt worden.
Es wurde das Schießen und die Handhabe mit großkalibrigen Schusswaffen erklärt.
Ein Teilnehmer war unter 18 Jahre und durfte nur mit den Waffen schießen, die für sein Alter erlaubt sind.
Der Prüfer vom NSSV kam am 2.4.2022 zum Schützenverein Sagehorn. Leider haben 2 Teilnehmer, die beiden jüngsten (männlich), ihre Prüfung nicht bestanden, wollen aber die Möglichkeit nutzen, schnellstens in einem anderen Kreisschützenverband ihre Prüfung nachzuholen.

Bestanden haben: Mette Bresagk SV Etelsen, Luzia Vu, Anastasia Scheer, Silvia Gätjen-Hellmer, Michael Barck, Menderes Uzun, Christian Dietz-Beuss, alle SV Achim, Siegfried Waschk SSG Mühlentor-Oyten, Uwe Mietz SV Grasdorf und Mario Wiedekamp SV Steinberg



Bild von links: Ausbilder Thomas Böse, Silvia Gätjen-Hellmer, Mette Bresagk, Siegfried Waschk, Christian Dietz- Beuss, Uwe Mietz, Michael Barck, Luzia Vu, Menderes Uzun, Anastasia Scheer, Michel Röse, Prüfer Dietmar Schreyer, Mario Wiedekamp und Simon Sikora

   
© KSV Achim e.V.